Übernachten im Iglu

Angebot Nr.: H67

Drei Iglus für je 2 Personen am Schnalstaler Gletscher bei der Hütte

Schneesichere, sonnige Pisten - keine Liftschlangen ! Ideal für Anfänger bis Könner, Tiefschneefans, Boarder und Carver.

Skigebiet

Hausinfo

Das Skigebiet

Das Schnalstal

Von der Vinschgauer Hauptstraße kommend, geben gigantische Felsen den Einlass ins Schnalstal frei. Über der schmalen Einfahrt ins Tal thront Schloß Juval, der Sommerwohnsitz von Reinhold Messner, der in den...

Das Schnalstal

Von der Vinschgauer Hauptstraße kommend, geben gigantische Felsen den Einlass ins Schnalstal frei. Über der schmalen Einfahrt ins Tal thront Schloß Juval, der Sommerwohnsitz von Reinhold Messner, der in den Sommermonaten besichtigt werden kann.
Großartig und gewaltig wirkt das Tal. Bizarre Schluchten und die eigentümliche Vegetation werden Ihren Blick fesseln. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde die erste Straße durch das Tal gebaut und bis in die 60er Jahre war das Schnalstal ein reines Bergbauerntal.
Mit dem Bau des Stausees zur Erzeugung von Elektrizität und der Erschließung des Gletschers als Skigebiet boten sich den Bewohnern neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Da es im Schnalstal bis heute nur ca. 2000 Gästebetten gibt ist es touristisch immer noch ein Geheimtip. Hier können Sie im Sommer einen sehr erholsamen, naturnahen Bergurlaub mit der ganzen Familie verbringen und gleichzeitig vom kulturellen Angebot des Meraner Landes profitieren. Im Winter bietet das Gletscherskigebiet Ihnen Schneesicherheit ohne Wartezeiten an den Liften.
 
Am Südhang des Alpenhauptkammes gelegen, ist das Schnalstal mit Sonne verwöhnt. Auf den weiten Pisten (ca. 55 km) des schneesicheren Gletschers (2.000 - 3.200 m) finden besonders Anfänger, Fortgeschrittene und Carver geeignete Abfahrten - Snowboarden und Skitouren sind ebenfalls möglich.
Es gibt sieben Lifte auf dem Gletscher sowie drei Sessel- und zwei Anfängerlifte direkt im Ort Kurzras. Langlaufloipen, Eisbahn und Half-Pipe fürt die Snowboarder bieten ein abwechlungsreiches Wintersportprogramm.
 
Der Sommer bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihren Urlaub in der Schnalstal-Region zu genießen. Herrliche Wanderwege und die einzigartige Bergwelt werden Sie und Ihre Familie verzaubern. Wagemutigen Gästen steht der Klettergarten am Beginn des Schnalstals zur Verfügung. Abenteuerlustigen Gästen empfehlen wir eine Rafting-Tour auf der Etsch.
Interressant ist zum Beispiel auch das Dörfchen Karthaus, das 1326 von Fürst Heinrich von Tirol gegründet wurde mit dem Karthäuser Kloster und dem gut erhaltenen Kreuzgang. Das neue erbaute Museum Archeopark bringt ihnen die Lebensverhältnisse des Urmenschen Ötzi, der im Schnalstal gefunden wurde näher. Einige Gasthäuser und Hotels bieten sogar spezielle Gerichte wie zu Ötzi's Zeiten an.

Après

Im Ort Kurzras am Einstieg ins Skigebiet bieten sich einge gute Aprés-Möglichkeiten: Auf einer der Pistenhütten vor der Talabfahrt, in der fetzigen Schneebar nach der Talabfahrt. Abends in der Disco "K2", in "Leo's Bar" (urig - gute Musik), in der "Blue Bar" (1x die Woche Piano-Live-Musik, angenehme Atmosphäre teilweise mit Kinderanimation) oder Sonntagnachmittags am Kupferkessel mit kostenlosem Glühwein ...

Kultur

Der obere Vinschgau ist für den Kunst- und Geschichtsliebhaber eine wahre Fundgrube! Als Grenzgebiet in einer Paßlandschaft war er immer wieder von neuen Herrn umworben, sodaß viele verschiedene Einflüsse das Tal prägten und es einmalig erscheinen lassen.
 
Der Vinschger, so wird behauptet, sei ein Individualist, dem es sehr oft gelungen ist, aus der Not eine Tugend zu machen. Seine Siedlungsstruktur ist sehr stark vom Rätoromanischen beeinflußt.
 
Besuchen Sie die prähistorischen Grabungsstätten am Ganglegg und am Tartscher Bühel. Lassen Sie Ihren Blick offen für kunsthistorisch bedeutsame Bauten in den verschiedenen Dörfern und im mittelalterlichen Glurns, der kleinsten Stadt der Alpen mit vollständig erhaltenen Stadtmauern mit Tortürmen und malerischen Laubengängen.
 
Versäumen Sie nicht, die karolingischen Fresken der St.-Benediktskirche und die romanischen Fresken der Abtei Marienberg zu besichtigen!
 
Und staunen Sie in der Churburg, eine der besterhaltesten Burganlagen Südtirols. Die Rüstkammer beherbergt eine der größten privaten Sammlungen an mittelalterlichen Rüstungen.
 

Sommer

Ob einfache Familienausflüge, gemütliche Hüttenwanderungen oder anspruchsvolle Gipfelbesteigungen - die Bergwelt rund um König Ortler bietet jedem die Möglichkeit, die Schönheiten der Natur auf seine individuelle Art zu geniessen.
 
Fahrrad- und Motorradtouren, Paraglider oder eine Kutschenfahrt - der Urlaub im Schnalstal ist meist zu kurz, um alles zu erlben. Geniessen Sie die Natur auf einer der zahlreichen geführten Wanderungen, die von der Ferienregion Obervinschgau gegen Gebühr angeboten werden.
 
Entlang der uralten Bewässerungssysteme, den Waalen, erreichen Sie durch lichte Wälder und grüne Wiesen die Bergbauernhöfe oberhalb von Schluderns. Hier können Sie mit eigenen Augen erkennen, was es heisst, mit einer widerspenstigen Natur auskommen zu müssen.
 
Natur pur bietet sich Ihnen im Schludernser Biotop. In diesem über 100 ha grossen Auengebiet leben zahlreiche vom Aussterben bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Die Ruhe und Unberührtheit dieses Gebietes ist ein Genuss!
 
Bei einem Ausflug zu den nahegelegenen Fischweihern können Anglerfreunde ihr 'Petri Heil' versuchen, während Familien mit Kindern hier einen optimalen Ort für ein Picknick finden. Auch ein grosser Spielplatz ist vorhanden.

Das Haus

Lage:

Die drei romantischen Iglus liegen neben der urgemütliche Hütte Skihütte H01 auf 2.850 m direkt an der Skipiste. Hier können Sie morgens die ersten Spuren in den frischen Tiefschnee ziehen und nachmittags noch auf der Sonnenterasse sitzen, wenn es im Tal schon schattig ist.
 

Die Nacht im Iglu:

CHECK-IN
Nach Check-in und Bergfahrt mit der Schnalstaler Gletscherbahn fahren sie mit Skiern zur Skihütte H01, oder wir bringen sie mit dem Motorschlitten dorthin.

EINFÜHRUNG DURCH DIE IGLU-GUIDES
In der Skihütte erfolgt eine ausführliche Einführung, bei der Ihnen als erstes die Kunst des Iglubaus näher gebracht wird. Des Weiteren lernen Sie Grundlegendes zum Thema alpine Risiken, Einflüsse der Höhenlage auf Körper und Geist, über das Klima auf 2000 Meter sowie die Do’s & Don’ts. Ihr Iglu-Guide erklärt Ihnen ausführlich, wie die Expeditionsschlafsäcke richtig zu verwenden sind, die bereits in Ihrer Iglu-Suite auf Sie warten. Danach werden Sie rundum die Hütte geführt, wobei speziell auf die Benutzung des Saunabereichs und der Sanitäranlagen eingegangen wird.

Der Abend auf der Hütte:
Um 19.00 Uhr servieren wir in der Hütte ein wunderbares Abendmenü mit vier Speisefolgen.
Bis dahin können sie die finnische Sauna und den Hot Pot im Freien nutzen und genießen.
Wann sie zu Bett gehen wollen, bleibt Ihnen überlassen. Jedenfalls wird im Iglu eine Flasche Champagner bereitstehen und wir wünschen eine gute Nacht. Die Sanitäranlagen in der Hütte sind die Nacht über offen.

EIN NEUER TAG BEGINNT FÜR SIE MIT FRÜHSTÜCK...
Am Morgen werden Sie gegen 7.30 Uhr von den Mitarbeitern mit einem Early morning tea geweckt. Auf Wunsch auch früher geweckt, wenn Sie miterleben wollen, wie der Tag über die umliegenden Berggipfel hereinbricht.

Ab ca. 07.30 Uhr können sie ein ausgiebiges Frühstück in der Hütte einnehmen. Wintersportbegeisterte sind zu diesem Zeitpunkt vielleicht schon mit ihren Brettern unterwegs, denn wann bietet sich eine solche Gelegenheit nochmals? Über die Talabfahrt bzw. Pisten noch vor dem regulären Tagesbetrieb ins Tal rauschen und die 7,5 Kilometer lange Piste frisch präpariert und jungfräulich für sich alleine haben! Wer noch eine Weile am auf der Hütte verweilen möchte, kann es sich selbstverständlich in einem der Liegestühle auf den Sonnenterrassen der Hütte gemütlich machen.

Ihre Iglu-Übernachtung liegt hinter Ihnen und ein neuer Tag beginnt für Sie in der atemberaubenden Bergkulisse des Schnalstaler Gletschers. Freuen Sie sich auf ein Erlebnis, dass einen schönen Platz in Ihrer Erinnerung einnehmen wird.

Leistungen:

  • Iglu-Übernachtung in einem 2-er Iglu (4m Durchmesser) auf perfekt isolierter und mit Schaffellen ausgekleideter Liegefläche
  • Gepäckservice zu Ihrer Iglu-Suite ab Kurzras
  • heißes Begrüßungsgetränk (Glühwein, Punsch, Tee)
  • Einführung und individuelle Betreuung durch geschulte Guides
  • Abendessen (auch vegetarisch möglich) in der benachbarten Skihütte Nr. 01
  • kuscheliger Expeditionsschlafsack (bis -30°C) und frisch gewaschener Innenschlafsack aus Leinen
  • Flasche Champagner
  • Benutzung der finnischen Sauna, beheizter Umkleidekabine und Ruheraum
  • Guten-Morgen-Tee
  • Genießerfrühstück in der benachbarten Hütte

Preise und Termine


Sollten Sie einen anderen Reisetermin mit uns abgesprochen haben, tragen Sie diesen bitte im Buchungsverlauf im freien Mitteilungsfeld ein!


Iglu-Experience kompakt Gepäck-Service zur Iglu-Suite ab Kurzras, Ankunft bis spätestens 15.00 Uhr Iglu-Übernachtung in einem 2-er Iglu mit Doppelbett auf perfekt isolierter und mit Schaffellen ausgelegter Liegefläche heißes Begrüßungsgetränk (Glühwein, Punsch, Tee) Einführung und individuelle Betreuung durch geschulte Guides Abendessen (auf Anfrage auch vegetarisch möglich) im Schutzhaus Schöne Aussicht kuscheliger Expeditionsschlafsack (bis -30°C) und Innenschlafsack aus Leinen Eine Flasche Prosecco 0,33lt Benutzung der Außen-Sauna und des Hot-Tubs, beheizte Umkleidekabine und Ruheraum Sanitäranlage gleich beim Iglu Guten-Morgen-Tee und Frühstücksbuffet 1 Sauna-Handtuch und 1 Handtuch stellen wir zur Verfügung Föhn in der Dusche
Übernachten im Iglu
Skigebietsinfo
  • Italien
  • Schnalstal 2.000 - 3.200 m
  • 55 Pistenkilometer
  • Gletscherskigebiet
Hausinfo
  • Iglu-Übernachtung
  • Platz für 2 Personen
  • neben Hütte H01 gelegen
  • bewirtschaftet
  • Schweden-Sauna
  • Hot Pot
  • Internetzugang
Wir beraten Sie gerne!